Gaza Israels Luftwaffe bombadiert Hamas-Innenministerium - viele Verletzte

Das Innenministerium der radikal-islamischen Hamas stand seit anderthalb Jahren leer - jetzt hat die israelische Luftwaffe Augenzeugen-Berichten zufolge Raketen auf das Gebäude gefeuert. Dutzende Zivilisten wurden demnach bei dem Angriff verletzt, eine Frau starb

Gaza-Stadt - Das verlassende vierstöckige Gebäude in Gaza-Stadt brach nach Berichten von Augenzeugen durch die Explosion vollkommen zusammen. Bis zu 50 Menschen, die sich in der Nähe des Gebäudes aufhielten, wurden den Berichten zufolge verletzt, eine Frau starb demnach.

Das Innenministerium der radikal-islamischen Hamas stand seit anderthalb Jahren leer - im Juli 2006 wurde es bereits durch einen Luftangriff beschädigt.

Die Lage in Nahost war bereits zuvor eskaliert: Als Reaktion auf die anhaltenden Raketenangriffe aus dem Gazastreifen hat Israel das Palästinensergebiet am Morgen völlig abgeriegelt. Selbst Hilfslieferungen der Vereinten Nationen durften nicht in den von 1,5 Millionen Menschen dicht besiedelten Küstenstreifen gebracht werden.

anr/AP/Reuters/dpa/AFP

Mehr lesen über

Verwandte Artikel

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.