Gaza-Streifen Israel rächt Raketenbeschuss mit Luftangriffen

Es waren die schwersten Angriffe seit zwei Jahren: Israels Luftwaffe hat in der Nacht mehrere Ziele im Gaza-Streifen bombardiert. Die Armee reagierte damit auf einen Raketenbeschuss der Stadt Beerscheva.


Tel Aviv/Gaza - Immer wieder flogen Kampfjets und Hubschrauber in der Nacht zum Donnerstag Angriffe auf Ziele im Gaza-Streifen. Bei den Attacken wurden nach Angaben einer israelischen Militärsprecherin ein Palästinenser getötet und 13 verletzt.

Es waren die schwersten Attacken auf das Palästinensergebiet seit dem Gaza-Krieg vor rund zwei Jahren. Bei einem der Luftangriffe wurde nach palästinensischen Berichten eine Gruppe von Aktivisten der radikalen Organisation Islamischer Dschihad getroffen. Zwei von ihnen seien dabei verletzt worden, teilte ein Krankenhaus in Chan Junis mit. Bei weiteren Angriffen wurden Trainingslager der im Gaza-Streifen herrschenden Hamas-Organisation beschädigt.

Die Aktionen Israels waren eine Vergeltung für einen Angriff auf die Wüstenstadt Beerscheva. Dort war am Mittwochabend erstmals seit zwei Jahren eine Rakete des Typs Grad eingeschlagen. Sie traf einen Hof, die nebenan lebende Familie wurde jedoch nicht verletzt, weil sie nach Raketenalarm einen Schutzraum aufgesucht hatte.

Die Stadt mit etwa 200.000 Einwohnern liegt außerhalb des Gebiets, das für gewöhnlich mit Raketen aus dem Gaza-Streifen angegriffen wird. Militante Palästinenser hatten die Rakete abgefeuert, nachdem israelische Soldaten im Grenzbereich einen Palästinenser getötet und elf weitere verletzt hatten.

als/dpa



insgesamt 9 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
frank_lloyd_right 24.02.2011
1. als ich das lass,
"Israels Luftwaffe hat in der Nacht mehrere Ziele im Gaza-Streifen bombardiert. Die Armee reagierte damit auf einen Raketenbeschuss der Stadt Beerscheva" dachte ich erst, in israel sei der buergerkrieg ausgebrochen! uebrigens koennte das durchaus die loesung fuer das zerruettete land sein, der liberale teil koennte dann frieden mit den palaestinensern machen, waehrend die hard-core-siedler einen auf "true grit" bringen koennten. es aendert sich ja momentan soo viel...
silenced 24.02.2011
2. <->
Ok, langsam. ---Zitat von www.spiegel.de--- Militante Palästinenser hatten die Rakete abgefeuert, nachdem israelische Soldaten im Grenzbereich einen Palästinenser getötet und elf weitere verletzt hatten. ---Zitatende--- Israel fängt, mal wieder, mit Streit an, die Antwort der palästinensischen Extremisten darauf ist zu 100% sicher, und dies nutzt Israel um so richtig zuzuschlagen. Sollte es so abgelaufen sein, ist das ziemlich mies, ehrlich gesagt. Pfui. Von Verhältnismäßigkeit wie immer auf beiden Seiten nichts zu sehen.
Brakelmann 24.02.2011
3. Unangenehm
Zitat von sysopEs waren die schwersten Angriffe seit zweit Jahren: Israels Luftwaffe hat in der Nacht mehrere Ziele im Gaza-Streifen bombardiert. Die Armee reagierte damit auf einen Raketenbeschuss der Stadt Beerscheva. http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,747407,00.html
Die Israelis sind nun einmal ganz unangenehme Zeitgenossen, nur, weil sie die USA und Europa als Rückhalt haben. Israel liegt im Streit mit allen Nachbarn. Woran das nun wohl liegen mag?
schweigender1 24.02.2011
4. oh man... immer das gleiche..
Zitat von silencedOk, langsam. Israel fängt, mal wieder, mit Streit an, die Antwort der palästinensischen Extremisten darauf ist zu 100% sicher, und dies nutzt Israel um so richtig zuzuschlagen. Sollte es so abgelaufen sein, ist das ziemlich mies, ehrlich gesagt. Pfui. Von Verhältnismäßigkeit wie immer auf beiden Seiten nichts zu sehen.
sie sollten sich nicht nur auf den spon verlassen. schonmal nachgedacht warum die israelis an der grenze jmd. erschossen haben? natürlich nur aus spaß. die eine sagt sie wollten einen sprengsatz legen, die andere sagt es waren zivilisten. alles ein irrtum? vielleicht, keine ahnung. schade aber, dass der spiele so tut, als hätten die israelis angefangen. mal kurz überlegen.. weil alle nachbarn seit der gründung israels dieses land auslöschen wollten? und bitte erklären sie mir warum israel dort sich schuldig gemacht hat. vor knapp 45jahren standen immerhin genügend panzer an der grenze, um israel zu vernichten.
mundi 24.02.2011
5. Normale Reaktion
Zitat von sysopEs waren die schwersten Angriffe seit zweit Jahren: Israels Luftwaffe hat in der Nacht mehrere Ziele im Gaza-Streifen bombardiert. Die Armee reagierte damit auf einen Raketenbeschuss der Stadt Beerscheva. http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,747407,00.html
Was würden die Bürger Bremens verlangen, würden sie aus Dänemärk mit Raketen beschossen werden?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.