Geiselnahme im Irak Manila stoppt Entsendung von Philippinern

Im Irak haben Aufständische wieder eine Geisel genommen. Der Philippiner werde umgebracht, wenn die im Land stationierten philippinischen Soldaten nicht innerhalb von 72 Stunden abgezogen werden, drohen die Entführer. Die Regierung in Manila verzichtet zunächst darauf, weitere Landsleute in den Irak zu entsenden.
Mehr lesen über