Terence Floyd will friedlichen Protest "Wir sind viele"

In einer bewegenden Rede hat der Bruder des bei einem Polizeieinsatz getöteten George Floyd ein Ende der Ausschreitungen gefordert. Stattdessen rief er dazu auf, im November wählen zu gehen.
Icon: Spiegel
DER SPIEGEL
Mehr lesen über