Ägypten Gericht verhängt Haftstrafen gegen 120 Muslimbrüder

Sie hatten gegen die Absetzung des islamistischen Präsidenten Mursi protestiert: Ein Gericht in Ägypten hat deshalb 120 Anhänger der Muslimbruderschaft zu Haftstrafen verurteilt.

Polizei führt Anhänger der Muslimbruderschaft ab (Archivaufnahme): Jeweils drei Jahre Haft
REUTERS

Polizei führt Anhänger der Muslimbruderschaft ab (Archivaufnahme): Jeweils drei Jahre Haft


Kairo - Im vergangenen Monat waren sogar Todesurteile verhängt worden, diesmal kamen Unterstützer des früheren Staatschefs Mohammed Mursi mit einer dreijährigen Gefängnisstrafe davon. Ein Gericht in Kairo verurteilte am Mittwoch insgesamt 120 Anhänger der Muslimbruderschaft in Ägypten zu Haftstrafen.

Sie hatten sich am 6. Oktober vergangenen Jahres an Protestaktionen gegen die Absetzung Mursis beteiligt. Damals waren bei Krawallen mehr als 50 Menschen ums Leben gekommen.

Zu den Kundgebungen hatten die Muslimbrüder aufgerufen, die den im Juli vom Militär abgesetzten Staatschef unterstützen. Den Angeklagten waren Rowdytum und rechtswidrige Versammlung vorgeworfen worden. Sechs von ihnen wurden freigesprochen.

Die vom Militär gestützte Regierung hat die Muslimbruderschaft inzwischen verboten und damit in den Untergrund gedrängt. Im März hatte ein Gericht im Süden des Landes 529 Mursi-Anhänger zum Tode verurteilt, sie waren unter anderem des Mordes angeklagt gewesen. Das harte Urteil hatte scharfe Kritik von Menschenrechtlern und westlichen Regierungen hervorgerufen.

als/Reuters/dpa

insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
mightyschneider 16.04.2014
1. optional
Ich freue mich, dass Ägypten durch dieses Urteil ein bisschen sicherer geworden ist.
Baldur Springer 17.04.2014
2. Schließe mich gern an.
Auch finde ich gut, daß die Strafen diesmal weniger drakonisch ausfielen und so ständiger Kritik etwas der Boden entzogen ist. Ich fliege in 2 Wochen hin und bin sehr gespannt.
attis 17.04.2014
3. Die Muslimbruderschaft hatte auch
nichts als Verbote im Kopf. Wenn man eine Frau als Rose auf einem Politplakat darstellt, dann ist das genau so gesichtslos wie die Krim-Annexion und das Schiedsgericht. Mein Mitleid ist begrenzt.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.