Entsorgung auf dem Mittelmeer Syriens gefährlichste Chemiewaffen sind vernichtet

600 Tonnen Chemikalien, mit denen Sarin und Senfgas hergestellt werden können, sind jetzt unschädlich: Die syrischen Bestände auf dem US-Spezialschiff "Cape Ray" wurden komplett zerstört. Giftige Reste gehen nun auch nach Deutschland.
US-Schiff Cape Ray (vor Italiens Küste): "Meilenstein" bei Zerstörung des Chemiewaffenarsenals

US-Schiff Cape Ray (vor Italiens Küste): "Meilenstein" bei Zerstörung des Chemiewaffenarsenals

Foto: MARIO TOSTI/ AFP
fab/AFP/dpa