Gipfel in Brüssel Serbien kann erst 2012 mit EU-Kandidatenstatus rechnen

Serbien kann frühestens im März 2012 darauf hoffen, den Status eines EU-Beitrittskandidaten zu bekommen. Dies wollen die EU-Staats- und Regierungschefs am Freitag beschließen. Vor allem Deutschland hatte sich gegen einen früheren Termin gewandt.

Flaggen von EU-Ländern: Serbien muss warten
dapd

Flaggen von EU-Ländern: Serbien muss warten


Brüssel (dpa) - Im Entwurf der Gipfel-Erklärung heißt es, vor der endgültigen Entscheidung im März 2012 über die Zuerkennung des Kandidatenstatus für Serbien solle der EU-Ministerrat noch einmal Bericht erstatten. Er solle prüfen und bestätigen, dass Serbien "weiterhin glaubhaftes Engagement und weitere Erfolge" vorweisen könne bei der Umsetzung eines Abkommens mit dem Kosovo über ein gemeinsames Management der Grenze zwischen beiden Staaten.

Außerdem muss Serbien bis zum März ein Abkommen über umfassende regionale Zusammenarbeit geschlossen haben. Außerdem soll es der Nato hinsichtlich der Kosovo-Schutztruppe KFOR und der EU bei der Kosovo-Rechtsstaatsmission Eulex aktiv geholfen haben.

In der Erklärung des Gipfels werden die "erheblichen Fortschritte" gewürdigt, die Serbien gemacht habe, um die Vorbedingungen für den Status eines EU-Beitrittskandidaten zu erfüllen. Dazu gehörte unter anderem die uneingeschränkte Zusammenarbeit mit dem UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag. Auch wurde begrüßt, dass Belgrad sich wieder am politischen Dialog mit der Regierung des Kosovo beteilige.

cai/dpa



insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Bobbysky1 09.12.2011
1. die Serben....
....im Kosovo,leben wie im Ghetto ,hinter Stacheldraht,immer in Angst lebend vor Albanern ,KFOR-Besatzern und die Weltgemeinschaft ,schaut nur zu,und das einzige was dieser unfähige Präsident tut ,ist irgendwie in die EU zu kommen.Ich glaube ,die Serben wären ohne EU besser dran.Wie kann man mit Ländern verhandeln,die einen in die Steinzeit gebombt haben?
1916 09.12.2011
2. Endlich...
Zitat von sysopSerbien kann frühestens im März 2012 darauf hoffen, den Status eines EU-Beitrittskandidaten zu bekommen. Dies wollen die EU-Staats- und Regierungschefs am Freitag beschließen. Vor allem Deutschland hatte sich gegen einen früheren Termin gewandt. http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,802616,00.html
...mal ein potentielles Mitglied, das diesen ganzen EU- Stümpern mal zeigen kann, wie man einen Vielvölkerstaat ordentlich zum Zusammenbruch bringt. *thumbs up*
althus 09.12.2011
3. ,,Serbien.....
Zitat von sysopSerbien kann frühestens im März 2012 darauf hoffen, den Status eines EU-Beitrittskandidaten zu bekommen. Dies wollen die EU-Staats- und Regierungschefs am Freitag beschließen. Vor allem Deutschland hatte sich gegen einen früheren Termin gewandt. http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,802616,00.html
....muß nicht sterbien'',aber haben wir nicht genug Probleme in der EU? Außerdem vermag ich keinen wirtschaftlichen Nutzen darin zu erkennen,ein weiteres Entwicklungsland aufzunehmen,außer man möchte die organisierte Kriminalität verbreitern,dann nur ran auch an Albanien...
Liebäugelnde_Habseligkeit 09.12.2011
4. Warum...
Zitat von sysopSerbien kann frühestens im März 2012 darauf hoffen, den Status eines EU-Beitrittskandidaten zu bekommen. Dies wollen die EU-Staats- und Regierungschefs am Freitag beschließen. Vor allem Deutschland hatte sich gegen einen früheren Termin gewandt. http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,802616,00.html
Warum wird der nördliche Teil des Kosovo eigentlich nicht Serbien zugesprochen? Dort lebt eine serbische Mehrheit. Das kann doch gar nicht gutgehen! Damit sind weitere Konflikte vorprogrammiert, und die serbische Wut kann ich gut nachvollziehen. Zudem finde ich es schade, dass gerade Deutschland den Weg Serbiens in die EU verlangsamt.
URANIA33 27.12.2011
5.
Zitat von althus....muß nicht sterbien'',aber haben wir nicht genug Probleme in der EU? Außerdem vermag ich keinen wirtschaftlichen Nutzen darin zu erkennen,ein weiteres Entwicklungsland aufzunehmen,außer man möchte die organisierte Kriminalität verbreitern,dann nur ran auch an Albanien...
Wenn alle Länder die organisierte Kriminalität bekämpfen würden wie Serbien, dann hätten wir keine Kriminellen mehr.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.