Golan-Höhen Israel will angeblich Siedlungen ausbauen


Tel Aviv - Nach den zu Jahresbeginn gescheiterten Gesprächen über einen Frieden mit Syrien will Israel nach einem Zeitungsbericht nun seine Siedlungen auf den Golan-Höhen weiter ausbauen. In Katzrin, der größten Stadt auf dem 1967 von Israel besetzten Höhenzug, sollten etwa 1500 neue Wohneinheiten entstehen, schrieb die Zeitung "Haaretz" am Mittwoch.

Neben dem Ausbau von Katzrin sollten auch einige Siedlungen und die Wasserversorgung erweitert werden. Alle Beschränkungen für Bauvorhaben auf dem Golan hätten nach dem Abbruch der Friedensgespräche keine Gültigkeit mehr, zitierte die Zeitung einen ranghohen Mitarbeiter von Ministerpräsident Ehud Barak.

Nach Meinungsverschiedenheiten über den Umfang des israelischen Abzugs von den Golan-Höhen hatten Israel und Syrien im Januar ihre Friedensgespräche abgebrochen. Zuvor hatte es eine vierjährige Pause in den Verhandlungen gegeben.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.