Icon: Spiegel
SPIEGEL ONLINE

Griechisch-mazedonische Grenze "Wenn wir das gewusst hätten, wären wir in Syrien geblieben"

Viele Flüchtlinge beginnen zu zweifeln, ob sie Deutschland jemals erreichen werden: Inzwischen sitzen rund 11.000 Menschen im griechischen Grenzort Idomeni fest. Ihr Frust wird von Tag zu Tag größer.
Grenze Griechenland - Mazedonien: Frust in Idomeni
Foto: Georgi Licovski/ dpa
Fotostrecke

Grenze Griechenland - Mazedonien: Frust in Idomeni

Icon: Spiegel
SPIEGEL ONLINE
Alternative Flüchtlingsrouten: Neue Wege durch Europa
Foto: SPIEGEL ONLINE
Fotostrecke

Alternative Flüchtlingsrouten: Neue Wege durch Europa