AfD-Chef zu möglichem Euro-Austritt Griechenlands Lucke begrüßt "späte Einsicht" der Bundesregierung

AfD-Chef Lucke sieht seine eurokritische Position nun auch auf höchster politischer Ebene anerkannt: Er goutiert einen Kurswechsel der Bundesregierung, die einen Austritt Griechenlands aus der Währungsunion nicht mehr kategorisch ausschließen will.
Lucke im Europäischen Parlament: Jahrelang die Wähler irregeführt

Lucke im Europäischen Parlament: Jahrelang die Wähler irregeführt

Foto: Patrick Seeger/ dpa
Themen im neuen SPIEGEL
daf/dpa