Griechenland Tsipras legt Amtseid als Ministerpräsident ab

Einen Tag nach seinem Wahlsieg ist Alexis Tsipras als griechischer Premier vereidigt worden. Der Syriza-Chef will erneut mit den Rechtspopulisten koalieren. Seine Regierung soll am Dienstag stehen.

Tsipras (l.), Pavlopoulos: Mandat zur Regierungsbildung
DPA

Tsipras (l.), Pavlopoulos: Mandat zur Regierungsbildung


Griechenlands wiedergewählter Ministerpräsident Alexis Tsipras hat seine zweite Amtszeit angetreten. Er legte am Montagabend in einer live im Fernsehen übertragenen Zeremonie vor Staatspräsident Prokopis Pavlopoulos den Eid auf die griechische Verfassung ab. Zuvor hatte er - wie es die Verfassung vorsieht - das Mandat zur Bildung einer Regierung erhalten.

Geistliche Würdenträger waren, wie sonst bei derartigen Zeremonien üblich, nicht anwesend. Am Dienstag wird er voraussichtlich die Zusammensetzung seines neuen Kabinetts bekannt geben.

Tsipras' linksgerichtete Syriza war bei der Parlamentswahl am Sonntag mit 35,5 Prozent erneut stärkste Kraft geworden. Die Partei erhielt 145 Sitze und verfehlte damit die absolute Mehrheit. Dafür sind 151 der 300 Sitze notwendig. Tsipras kündigte an, erneut mit den rechtspopulistischen Unabhängigen Griechen (Anel) zu koalieren. Das Bündnis verfügt damit über 155 Abgeordnete. Die Links-Rechts-Koalition hatte das Land bereits nach der Wahl im Januar für sieben Monate regiert.

Syriza bekam nahezu ebenso viele Stimmen wie bei der Parlamentswahl im Januar. Damals war Syriza mit dem Versprechen stärkste Kraft geworden, die Sparpolitik zu beenden. Im Juli schloss Tsipras dann aber trotz eines Nein-Votums der Bevölkerung ein Abkommen mit den internationalen Geldgebern, um neue Finanzhilfen in Höhe von 86 Milliarden Euro zu erhalten. Der linke Flügel seiner Partei verweigerte ihm daraufhin die Gefolgschaft, weshalb Tsipras zurücktrat.

Die erste Sitzung des Parlaments soll am 1. Oktober stattfinden.

heb/dpa/AFP/Reuters

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.