Pläne der neuen Regierung EU-Politiker entsetzt über griechischen Linksschwenk

Tausende neue Beamte und erkennbare Nähe zu Moskau - der Kurs der griechischen Linksregierung sorgt in Brüssel für Entsetzen. Über Parteigrenzen hinweg stellen EU-Politiker klar: Einen Schuldenerlass für Athen wird es nicht geben.
Ministerpräsident Tsipras (Mitte), Regierungsmitglieder: Schuldenerlass außer Frage

Ministerpräsident Tsipras (Mitte), Regierungsmitglieder: Schuldenerlass außer Frage

Foto: AP/dpa
mik/dpa/dpa-AFX