Großbritannien Johnson gibt sensible Daten zu Videokonferenz per Tweet preis

Der britische Premier postete stolz einen Screenshot der ersten digitalen Kabinettssitzung. Dann fiel auf: Er verwendete eine Software, die in Teilen seiner Regierung als unsicher gilt - und verriet eine Identifikationsnummer.
Boris Johnson in einer Videoschalte von der Downing Street Nr. 11 aus

Boris Johnson in einer Videoschalte von der Downing Street Nr. 11 aus

Andrew Parsons/ dpa
vks/dpa