Labour und der Brexit-Frust Die Ja-nein-weiß-nicht-Partei

Im Jahr nach dem Brexit-Referendum bleibt der EU-Ausstieg eine existenzielle Gefahr für Labour. Bei Nachwahlen in England könnte die Partei nun zwei Hochburgen verlieren - an Konservative und Rechtspopulisten.
Parteichef Corbyn in Stoke

Parteichef Corbyn in Stoke

Getty Images
Ukip-Politiker Gerard Batten, Parteichef Paul Nuttall

Ukip-Politiker Gerard Batten, Parteichef Paul Nuttall

AFP
Corbyn, Kandidat Gareth Snell

Corbyn, Kandidat Gareth Snell

Getty Images