Guantanamo Bay Gefangene aus Pakistan kommen frei

Die USA ändern ihre Gefangenenpolitik auf Guantanamo. Nach Angaben des Außenministeriums in Islamabad soll die Mehrheit der Pakistaner aus dem US-Gefangenenlager freikommen.


Islamabad - Der pakistanische Außenamtssprecher kündigte heute die baldige Freilassung an. Auch einige hundert Pakistaner, die in afghanischen Gefängnissen einsitzen, sollen demnach entlassen werden. Anfang des Monats hatte sich eine pakistanische Delegation in Washington mit Vertretern des Pentagon getroffen.

Im US-Gefangenenlager Guantanamo auf Kuba werden 41 Pakistaner festgehalten. Sie werden verdächtigt, die Taliban in Afghanistan unterstützt zu haben oder Mitglieder des Terrornetzwerkes al-Qaida zu sein. Bisher wurden mehr als 100 Gefangene freigelassen.

Insgesamt befinden sich noch knapp 600 Häftlinge auf dem US-Marinestützpunkt. Ihnen wird weiterhin der Kriegsgefangenenstatus verweigert. Zwei im März entlassene Briten hatten im Zuge der Folteraffäre auch die Haftbedingungen auf Guantanamo scharf kritisiert.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.