NSA-Affäre "Guardian"-Chef Rusbridger muss vor Parlament aussagen

Alan Rusbridger wird vorgeworfen, mit der Veröffentlichung des Snowden-Materials die nationale Sicherheit gefährdet zu haben. Jetzt soll der "Guardian"-Chefredakteur vom Parlament befragt werden - dort hatten die Geheimdienstchefs ihn erst vor wenigen Tagen beschuldigt.
Chefredakteur Rusbridger: Cameron drohte mit "härteren Maßnahmen"

Chefredakteur Rusbridger: Cameron drohte mit "härteren Maßnahmen"

Kerim Okten/ dpa
Großbritannien: Geheimdienstchefs im Kreuzverhör
AP/ Parliamentary Recording Unit
Fotostrecke

Großbritannien: Geheimdienstchefs im Kreuzverhör

vks/Reuters/AP