Hacker-Angriffe Moskau wollte laut CIA Trump zum Sieg verhelfen

Neue Indizien für Eingriffe in den US-Wahlkampf: Die Hacker, die Mails aus Clintons Umfeld an WikiLeaks gegeben haben, hatten Verbindungen zur russischen Regierung. Das berichten US-Medien unter Berufung auf die CIA.
CIA-Headquarter in Virginia

CIA-Headquarter in Virginia

Foto: LARRY DOWNING/ REUTERS
anr/Reuters/AFP