Schwarzafrikaner in Libyen: Sündenböcke in der Krise
Foto: Kevin Frayer/ AP
Fotostrecke

Schwarzafrikaner in Libyen: Sündenböcke in der Krise

Hatz auf Schwarzafrikaner in Libyen Mörderisches Missverständnis

Sie stammen aus den ärmsten Staaten Afrikas, haben sich leidlich in Libyen durchgeschlagen - und flüchten nun vor den Rebellen: Seit Gaddafi brutale Söldner ins Land geholt hat, stehen Schwarzafrikaner unter Generalverdacht, mit dem Diktator zu paktieren. Einige wurden offenbar schon getötet.