Hilfsangebot Hundefutter für hungernde kenianische Kinder

Um die Hungersnot in Kenia zu lindern, hat eine neuseeländische Unternehmerin dem ostafrikanischen Land angeboten, 42 Tonnen Hundefutter zu liefern. Kenianische Politiker reagieren empört auf die Offerte.
Von Alexander Schwabe
Mehr lesen über