Hisbollah unter Verdacht Merkel fordert Konsequenzen aus Burgas-Anschlag

Angela Merkel hat sich in die Aufklärung des tödlichen Anschlags auf israelischen Touristen in Bulgarien eingeschaltet. Sollte die Hisbollah für das Attentat im vergangenen Sommer verantwortlich sein, müsse dies Konsequenzen für die radikalislamische Organisation haben, forderte die Kanzlerin.
Mutmaßlicher Attentäter in Burgas (Archivaufnahme): Hisbollah unter Verdacht

Mutmaßlicher Attentäter in Burgas (Archivaufnahme): Hisbollah unter Verdacht

Foto: AP/ Bulgarian Interior Ministry
als/dpa/Reuters