Homophobie in Afrika Uganda erwägt Todesstrafe für Schwule

Wer Schwulen eine Wohnung vermietet, könnte in Uganda bald im Gefängnis enden, HIV-infizierten Homosexuellen droht sogar die Todesstrafe. Bürgerrechtler sind entsetzt über diesen Vorstoß der Regierung. Doch Homophobie ist in vielen afrikanischen Ländern ein Problem.
Aktivist David Cato: "Ich kann nicht glauben, dass so etwas im 21. Jahrhundert geschieht"

Aktivist David Cato: "Ich kann nicht glauben, dass so etwas im 21. Jahrhundert geschieht"

Foto: Stephen Wandera/ AP
Katharine Houreld und Godfrey Olukya, AP