SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

28. Dezember 2006, 08:01 Uhr

Horn von Afrika

Islamisten fliehen aus Mogadischu

In Somalia zeichnet sich eine Vorentscheidung ab. Am Morgen begann der äthiopische Angriff auf Mogadischu. Die islamistischen Kräfte ziehen sich nach Angaben des selbst ernannten Rats der islamischen Gerichte aus der Hauptstadt zurück.

Mogadischu - Mit dem Abzug solle Blutvergießen vermieden werden, sagte Sheik Sharif Sheik Ahmed dem Sender al-Dschasira. Die islamischen Milizen gaben nach Augenzeugenberichten kurz darauf ihre Stellungen auf.

Loyale somalische Regierungstruppen bei Mogadischu: Mit Höchstgeschwindigkeit der Hauptstadt entgegen
REUTERS

Loyale somalische Regierungstruppen bei Mogadischu: Mit Höchstgeschwindigkeit der Hauptstadt entgegen

"Wir haben die Stadt nicht dem Chaos überlassen. Wir haben sie verlassen, um ein heftiges Bombardement durch die äthiopischen Streitkräfte abzuwenden", fuhr Scheich Ahmed fort. Er warf der mit der somalischen Übergangsregierung verbündeten äthiopischen Armee
vor, "Völkermord am somalischen Volk" zu begehen.

Die Soldaten der somalischen
Übergangsregierung wollen "in den nächsten Stunden" in die
Hauptstadt Mogadischu einmarschieren. Das sagte ein Sprecher am Donnerstag am Sitz der Regierung in Baidoa.

Er bestätigte, dass die gegnerischen islamistischen Milizen
Mogadischu verlassen hätten. Vor ihrem Abzug hätten die Milizionäre ihre Arsenale geöffnet und Waffen und Munition an die örtliche Bevölkerung ausgeteilt, um "Chaos und Unruhen" zu provozieren, sagte der Sprecher weiter.

Reporter der Nachrichtenagentur AFP hatten kurz vor Ausstrahlung der Erklärung des Islamistenführers von Maschinengewehr-Feuer aus dem Viertel Sinaai im Norden Mogadischus berichtet. Anwohnern zufolge näherten sich Soldaten der Übergangsregierung und
äthiopische Truppen aus nördlicher und nordöstlicher Richtung der Hauptstadt.

Ein AP-Reporter berichtete, dass einige Milizionäre ihre Uniformen ablegten und sich dem Kommando von Clanführern unterstellten. Einige Einrichtungen des Rats der islamischen Gerichte wurden geplündert, es gab Schießereien vor allem im Norden Mogadischus. Dort kamen nach Augenzeugenangaben mindestens vier Menschen ums Leben.

Das Horn von Afrika
SPIEGEL ONLINE

Das Horn von Afrika

Die Islamisten, die sich selbst als Union
islamischer Gerichte bezeichnen, hatten die Hauptstadt im vergangenen Juni eingenommen. Das christliche geprägte Nachbarland Äthiopien hatte den Islamisten am Sonntag den Krieg erklärt. Äthiopien unterstützt die bedrängte Übergangsregierung mit Sitz in Baidoa im Süden des ostafrikanischen Landes, um einen islamischen
Gottesstaat in Somalia zu verhindern.

Der Sicherheitsrat der
Vereinten Nationen konnte sich unterdessen auch im zweiten Anlauf nicht auf einen Appell zu einer friedlichen Lösung des Konflikte einigen.

sev/ap/afp

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung