Hundert Tage Monti-Regierung Warum in Rom klappt, was in Athen scheitert

Wie schnell kann eine Regierung ein Land verändern? Nach drei Monaten hat Ministerpräsident Monti Italien vom Sorgenkind zum Hoffnungsträger gewandelt. Von seinem Technokraten-Kabinett könnten sich die Griechen einiges abschauen. Doch die schwersten Prüfungen stehen Monti noch bevor.
Italiens Ministerpräsident Monti: "Der wichtigste Mann in Europa"

Italiens Ministerpräsident Monti: "Der wichtigste Mann in Europa"

Foto: Gregorio Borgia/ AP