Foto: Maria Feck

Welternährungsprogramm in Uganda Die Hungermaschine

Hunderttausende leiden in Ostafrika an der derzeit größten Hungerkatastrophe - oft leben die Betroffenen jedoch in schwer erreichbaren Regionen. Wie kommen 25.000 Tonnen Nahrung zu denen, die sie brauchen?
Foto: SPIEGEL ONLINE/ Maria Feck
Impressum
Für Fotografin Maria Feck und Reporter Christoph Titz endete ihre Reise durch Uganda im Bauch einer Iljuschin Il-76 am Flughafen von Entebbe. Auf dem Rollfeld trafen sie auch die russische Crew des Frachtflugzeugs, welche die beiden schwer beeindruckte - besonders der schöngeistige Packer Sergey, ehemaliger Literaturstudent, und ein kahlköpfiger Flugzeugingenieur, der ein beinahe amouröses Verhältnis zu seiner 92-Tonnen-Maschine pflegte.

Für Fotografin Maria Feck und Reporter Christoph Titz endete ihre Reise durch Uganda im Bauch einer Iljuschin Il-76 am Flughafen von Entebbe. Auf dem Rollfeld trafen sie auch die russische Crew des Frachtflugzeugs, welche die beiden schwer beeindruckte - besonders der schöngeistige Packer Sergey, ehemaliger Literaturstudent, und ein kahlköpfiger Flugzeugingenieur, der ein beinahe amouröses Verhältnis zu seiner 92-Tonnen-Maschine pflegte.