Bürgerkrieg in Syrien Offenbar Regierungskampfjet über Idlib abgeschossen

Die syrischen Regierungstruppen rücken in der Region Idlib weiter vor. Doch die Rebellen haben offenbar einen Flieger des Regimes abgeschossen. Trotzdem ist die nächste Stadt "in großer Gefahr".

Rebellen stehen bei den Trümmern des abgestürzten Flugzeugs
Omar Haj Kadour / AFP

Rebellen stehen bei den Trümmern des abgestürzten Flugzeugs


Rebellen haben nach Angaben von Beobachtern in der umkämpften Provinz Idlib im Nordwesten Syriens einen Kampfjet der Regierungstruppen abgeschossen. Der Pilot habe sich mit dem Schleudersitz retten können und sei gefangengenommen worden, teilte die der Opposition nahe stehende Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Mittwoch mit.

Die in Großbritannien ansässige Gruppe stützt sich auf ein Netz von Informanten in Syrien. Die islamistische Gruppe Tahrir al-Scham - die mächtigste Rebelleneinheit im Nordwesten - erklärte, sie habe einen Jet vom Typ Suchoi-22 abgeschossen. Die Maschine sei in der Provinz Homs gestartet. Sie stürzte nahe der von Rebellen gehaltenen Stadt Chan Scheichun ab. In Richtung dieser Stadt rücken derzeit die Truppen von Präsident Baschar al-Assad vor. In syrischen Staatsmedien wurde zunächst nicht über den Abschuss berichtet.

Syrische Truppen erobern strategisch wichtige Stadt

Die Regierungstruppen rückten nahe Chan Scheichun vor und waren nur noch wenige Kilometer von der Stadt entfernt. Ein Kommandeur der Rebellen sagte der Nachrichtenagentur Reuters, die Stadt, die seit 2014 unter Kontrolle der Opposition steht, sei "in großer Gefahr". Tahrir al-Scham ist aus der radikal-islamischen Nusra-Front hervorgegangen, dem Ableger der Al-Qaida in Syrien. Im Jahr 2016 sagte sich die Nusra-Front von Al-Qaida los.

Die Assad-Armee hatte vor etwa drei Monaten ihre Offensive gegen die letzte größere Rebellen-Enklave im Nordwesten des Landes begonnen. Am Wochenende eroberte sie die strategisch wichtige Stadt Al-Hobeit. Sie gilt als Zugang zum südlichen Teil der Provinz Idlib, zur wichtigen Autobahn zwischen der Hauptstadt Damaskus und Aleppo sowie zu Chan Scheichun.

Lesen Sie hier ein FAQ zum Krieg in Syrien.

ptz/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.