Übergriff in Oslo Imam bei Angriff mit Beil schwer verletzt

In Oslo ist ein islamischer Geistlicher bei einem Angriff schwer verletzt worden. Nehma Ali Shah sei auf dem Weg zur Moschee mit einem Beil attackiert worden, berichtet die Zeitung "Aftenposten".

Oslo - Der Imam der wichtigsten Moschee von Oslo ist bei einem Angriff offenbar schwer verletzt worden. Das berichtet die Zeitung "Aftenposten".  Demnach habe ein vermummter Unbekannter den islamischen Geistlichen Nehma Ali Shah am Montagabend nahe seiner Wohnung in der norwegischen Hauptstadt mit einem Beil angegriffen. Das Opfer sei notoperiert worden, sein Zustand sei stabil.

Der Geistliche habe sich gerade auf dem Weg zur Moschee Central Jamaat-e Ahl-e Sunnat befunden. Nach dem Angriff sei er mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert worden, teilte die Polizei auf Twitter mit . Mehrere Polizeieinheiten seien auf der Suche nach dem Täter. Laut "Aftenposten" wurde das Opfer im Gesicht und an den Händen verletzt. Das Motiv des Angriffs war zunächst unklar. Für den Vormittag kündigte die Polizei eine Pressekonferenz an.

vek/AFP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.
Merkliste
Speichern Sie Ihre Lieblingsartikel in der persönlichen Merkliste, um sie später zu lesen und einfach wiederzufinden.
Jetzt anmelden
Sie haben noch kein SPIEGEL-Konto? Jetzt registrieren
Mehrfachnutzung erkannt
Bitte beachten Sie: Die zeitgleiche Nutzung von SPIEGEL+-Inhalten ist auf ein Gerät beschränkt. Wir behalten uns vor, die Mehrfachnutzung zukünftig technisch zu unterbinden.
Sie möchten SPIEGEL+ auf mehreren Geräten zeitgleich nutzen? Zu unseren Angeboten