Unruhen in Burma Buddhisten stecken Moschee in Brand

Die Gewalt im Zentrum Burmas hält an: Rund 200 Randalierer zündeten eine Moschee an, die Behörden verhängen weitere Ausgangssperren im Land. Das Militär erklärt nun, im Demokratisierungsprozess weiter eine wichtige Rolle spielen zu wollen.
Ausschreitungen gegen Muslime (in Meiktila): Unruhen in Burma gehen weiter

Ausschreitungen gegen Muslime (in Meiktila): Unruhen in Burma gehen weiter

Foto: Soe Than WIN/ AFP
fab/AFP/AP