Klinik für queere Menschen in Mumbai "HIV zu haben, ist kein Verbrechen"

2,1 Millionen Menschen in Indien leben mit HIV. Die Regierung will das Land bis 2030 von dem Virus befreien. Doch vor allem homosexuellen Männern werden Behandlungen häufig noch verwehrt - eine Klinik will das ändern.
Aus Mumbai, Indien, berichten Maria Christoph und Stefanie Witterauf
Ganesh Acharya beim jährlichen Aids Candle Walk in Mumbai zum Gedenken an die Verstorbenen

Ganesh Acharya beim jährlichen Aids Candle Walk in Mumbai zum Gedenken an die Verstorbenen

Foto: 

Francesco Giordano

Globale Gesellschaft
Alle Artikel
In einem Plattenbau am Manthan Plaza befinden sich die Humsafar Trust Organisation und die Integrated HIV Clinic

In einem Plattenbau am Manthan Plaza befinden sich die Humsafar Trust Organisation und die Integrated HIV Clinic

Foto: 

Gina Bolle

Der Eingang der Klinik ist kaum zu erkennen, es gibt keine Schilder, die darauf hinweisen

Der Eingang der Klinik ist kaum zu erkennen, es gibt keine Schilder, die darauf hinweisen

Foto: 

Gina Bolle

Ganesh Acharya an seinem Schreibtisch in der HIV-Klinik

Ganesh Acharya an seinem Schreibtisch in der HIV-Klinik

Foto: Francesco Giordano
Ashok Row Kavi (2. v. r.) beim jährlichen Aids Candle Walk in Mumbai

Ashok Row Kavi (2. v. r.) beim jährlichen Aids Candle Walk in Mumbai

Foto: Francesco Giordano

Dieser Beitrag gehört zum Projekt Globale Gesellschaft