Letztes Gnadengesuch abgelehnt Erster Mumbai-Attentäter soll hingerichtet werden

In neun Tagen soll Yakub Memon sterben: Ein Gericht in Indien hat das letzte Gnadengesuch des zum Tod Verurteilten abgelehnt. Der 53-Jährige soll vor 22 Jahren etliche Attentate in Mumbai finanziert haben.
Tatort eines der Mumbai-Attentate (im März 1993): Todesstrafe für Yakub Memon

Tatort eines der Mumbai-Attentate (im März 1993): Todesstrafe für Yakub Memon

Foto: DOUGLAS E. CURRAN/ AFP
mxw/dpa/Reuters