Europaparlament Kein Platz für "religiös aufgeladene" Kunst

Eine Installation zu den gemeinsamen Wurzeln von Christen, Juden und Moslems begeistert in Dänemark das Publikum. Doch vor dem Europaparlament in Brüssel darf sie nicht stehen. Warum nicht?
Abgeordnete des Europaparlaments (in Straßburg): "Schlechte Erfahrungen mit Ausstellungen sensiblen Inhalts"

Abgeordnete des Europaparlaments (in Straßburg): "Schlechte Erfahrungen mit Ausstellungen sensiblen Inhalts"

Foto: DPA
Foto: Jens Galschiøt/ Art In Defence Of Humanism
Mehr lesen über