Irak 2004 - 2009 Gefangen in der Todeszone

Der Irak - ein Land, in dem jeder jedermanns Mörder werden kann. Wie schlimm die Lage noch vor kurzem wirklich war, zeigen Protokolle des US-Militärs so eindrücklich wie selten zuvor. Bomben in Babybetten, korrumpierte Politiker, Kinder als Kuriere des Terrors: das Logbuch einer Nation am Rande des Kollaps.
Von Hans Hoyng, Cordula Meyer und Juliane von Mittelstaedt
US-Soldaten haben im Januar 2005 die Eltern dieses Kindes erschossen - aus Versehen

US-Soldaten haben im Januar 2005 die Eltern dieses Kindes erschossen - aus Versehen

Getty Images
Kämpfer der Mahdi-Armee im März 2008 vor einem zerstörten Fahrzeug in Bagdad

Kämpfer der Mahdi-Armee im März 2008 vor einem zerstörten Fahrzeug in Bagdad

Khaldoon Zubeir/ Getty Images
Verletzter US-Soldat in Bagdad (2007): Von überallher kann die Gewalt kommen

Verletzter US-Soldat in Bagdad (2007): Von überallher kann die Gewalt kommen

DAMIR SAGOLJ/ REUTERS
Polizisten haben in Hilla Mitglieder der Mahdi-Armee gefasst (März 2008)

Polizisten haben in Hilla Mitglieder der Mahdi-Armee gefasst (März 2008)

? STRINGER Iraq / Reuters/ REUTERS
Ausschnitt aus einem Terror-Propagandavideo, das die Tötung der Geisel Kim Sun-il zeigt

Ausschnitt aus einem Terror-Propagandavideo, das die Tötung der Geisel Kim Sun-il zeigt

HO/ REUTERS
Der Kampf zwischen Schiiten und Sunniten fordert viele Opfer (hier: Bakuba, Februar 2006)

Der Kampf zwischen Schiiten und Sunniten fordert viele Opfer (hier: Bakuba, Februar 2006)

? Helmiy Al Azawi / Reuters/ REUTERS
Dieses Mädchen will sich in Bakuba in die Luft sprengen, holt dann aber Hilfe (August 2008)

Dieses Mädchen will sich in Bakuba in die Luft sprengen, holt dann aber Hilfe (August 2008)

REUTERS/ Iraqi Police