Gewalt bei Massendemos im Irak Kopfschüsse gegen die Wütenden

In nur sieben Tagen haben irakische Sicherheitskräfte mehr als 100 Menschen erschossen. Hinter dem brutalen Vorgehen bei den Demonstrationen stehen offenbar Milizen. Selbst Präsident Barham Salih ist empört.
Der Sarg eines Demonstranten, der bei einer Anti-Regierungs-Demonstration in Bagdad getötet wurde

Der Sarg eines Demonstranten, der bei einer Anti-Regierungs-Demonstration in Bagdad getötet wurde

Hadi Mizban/ AP/ DPA
Regierungsgegner haben in Bagdad eine Barrikade errichtet

Regierungsgegner haben in Bagdad eine Barrikade errichtet

Hadi Mizban/ AP/ DPA
Ein verletzter Mann in Bagdad - die Einsatzkräfte gehen brutal vor

Ein verletzter Mann in Bagdad - die Einsatzkräfte gehen brutal vor

Hadi Mizban/ AP/ DPA
Mehr lesen über