Vormarsch der Dschihadisten ISIS-Milizen nehmen großes Ölfeld im Irak ein

Extremistische ISIS-Rebellen setzen ihren Durchmarsch im Irak fort, nun haben sie das Ölfeld Adschil nahe Kirkuk eingenommen. An der Grenze zu Syrien hat die Nusra-Front den Extremisten ihre Gefolgschaft geschworen.

Rauchschwaden über Baidschi: Das Ölfeld befindet sich wieder unter Kontrolle der Regierung
DPA

Rauchschwaden über Baidschi: Das Ölfeld befindet sich wieder unter Kontrolle der Regierung


Kirkuk - Mehr als 20.000 Barrel Rohöl werden an normalen Tagen in Adschil gefördert, jetzt haben extremistische ISIS-Milizen das Ölfeld im Norden des Irak eingenommen. Das verlautete am Mittwoch aus irakischen Sicherheitskreisen. Laut dem irakischen Nachrichtenportal "al-Mada" war die Ölförderung in Adschil bereits zuvor zum Stillstand gekommen, nachdem ISIS-Kämpfer in Nachbargebiete vorgedrungen waren.

Titelbild
Mehr dazu im SPIEGEL
Heft 26/2014
ISIS-Kommandeur Abu Bakr al-Baghdadi

Die strategisch wichtige Ölraffinerie in dem Ort Baidschi ist jedoch nach Regierungsangaben nicht mehr in der Hand der ISIS-Kämpfer. Eliteeinheiten der Armee hätten alle Zufahrten zur Raffinerie nach Kämpfen mit den Aufständischen unter vollständige Kontrolle gebracht, meldete der staatliche Fernsehsender al-Irakija am Mittwoch auf seiner Internetseite. Er berief sich dabei auf lokale Sicherheitskräfte.

Verstärkung für die Miliz kommt derweil von einer syrischen Qaida-Gruppe: Die Nusra-Front habe ISIS in einer Zeremonie in einer Grenzstadt zu Syrien Gefolgschaft geschworen. Das berichtete die oppositionelle Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Damit stärkt ISIS, der einen islamistischen Staat in den von ihm kontrollierten Gebieten in Syrien und im Irak anstrebt, seine Position auf beiden Seiten der Grenze.

Dies sei ein wichtiger Schritt für ISIS, da die Nusra-Front in der Stadt Albu Kemal stark sei, erklärte die Beobachtungsstelle. Eigentlich hatte al-Qaida mit ISIS gebrochen und die Nusra-Front als ihren offiziellen Verbündeten in Syrien ausgerufen. Im syrischen Bürgerkrieg bekämpften sich beide Rebellengruppen.

Irak und Syrien: Der Konflikt im Überblick
Städte unter ISIS-Kontrolle
Umkämpfte Städte
Gebiete, in denen ISIS aktiv ist
Kurden
Schiitische Araber
Sunnitische Araber
Hochburgen schiitischer Milizen

vek/dpa/Reuters

zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.