SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

08. Februar 2013, 15:03 Uhr

Anschlagsserie

Mehr als 35 Tote bei Attentaten im Irak

Ziel der Anschläge waren von Schiiten bewohnte Orte. Bei der blutigsten Anschlagsserie im Irak seit November sind mehr als 35 Menschen getötet worden.

Bagdad - Blutiger Freitag im Irak: Bei sechs Bombenanschlägen kamen mindestens 35 Menschen ums Leben. Die Attentate ereigneten sich in Städten und Regionen, die überwiegend von Schiiten bewohnt werden.

Zwei Autobomben explodierten nach Angaben aus Sicherheitskreisen an einem beliebten Vogelmarkt im Bagdader Stadtteil Khadimija. Bei den Detonationen wurden mindestens 19 Menschen in den Tod gerissen. 42 weitere Passanten wurden verletzt. In der Stadt Schomali in der ebenfalls von Schiiten dominierten Provinz Babil südlich von Bagdad explodierten zwei weitere Autobomben, davon eine wiederum auf einem Markt der Stadt. Dabei wurden den Behörden zufolge mindestens 13 Menschen getötet und 26 weitere verletzt. Unter den Opfern waren auch Frauen und Kinder.

In der Stadt Hilla, rund 100 Kilometer südlich von Bagdad, wurden 13 Menschen getötet, als zwei Autobomben detonierten. 53 Menschen erlitten Verletzungen.

In der schiitischen Pilgerstadt Kerbela kamen durch die Explosion einer Autobombe vor einem Regierungsgebäude drei Menschen das Leben, neun wurden verletzt, wie Sicherheitsbehörden und Augenzeugen berichteten.

Zu den Angriffen bekannte sich zunächst niemand. Die Anschlagserie war die blutigste seit den Attacken vom 29. November, als insgesamt 43 Menschen starben, die meisten von ihnen schiitische Pilger.

Seit dem Abzug der US-Soldaten im Dezember 2011 tobt ein Machtkampf zwischen der schiitischen Bevölkerungsmehrheit und der sunnitischen Minderheit. Fast täglich kommt es zu Anschlägen. Seit Dezember 2012 gibt es zudem immer wieder zu Protestaktionen gegen die Regierung von Ministerpräsident Nuri al-Maliki, der ebenfalls ein Schiit ist.

als/dpa/Reuters

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung