Pfeil nach rechts

Irak Selbstmordattentäter greifen Moschee und Krankenhaus an

Im Irak sind bei zwei Bombenanschlägen 21 Menschen ums Leben gekommen: In der Stadt Tikrit sprengte sich ein Selbstmordattentäter in einer Moschee in die Luft. Kurz darauf kam es zu einem weiteren Blutbad - im Krankenhaus, in das die Verletzten gebracht worden waren.
lgr/dpa/dapd
Mehr lesen über