Irak Selbstmordattentäterin sprengt sich in die Luft - viele Tote

Im Irak hat sich eine Selbstmordattentäterin inmitten einer Gruppe von Polizeirekruten in die Luft gesprengt. Mindestens 16 Menschen wurden bei dem Anschlag getötet.


Bagdad - Der Anschlag wurde in Mukdadija verübt, einem Ort etwa 90 Kilometer nordöstlich von Bagdad. Die in einem schwarzen Umhang gekleidete Frau mischte sich nach Angaben der Nachrichtenagentur AP unter rund 200 Personen, die vor dem Eingang der Polizeiwache von Mukdadija warteten.

Bei dem Attentat wurden nach Angaben der Polizei mindestens 16 Menschen getötet und als 32 Personen verletzt.

als/AP



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.