SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

12. Juni 2014, 14:40 Uhr

Religiöses Regime im Irak

Dschihadisten erlassen drakonische Regeln in Mossul

Die Isis-Dschihadisten haben nach der Einnahme von Mossul Verhaltensregeln für die Bewohner in dem eroberten Gebiet veröffentlicht. Frauen sollen am besten zu Hause bleiben, allen Gegnern der Islamisten droht die Todesstrafe.

Mossul - Erst vor zwei Tagen hat die Terrorgruppe "Islamischer Staat im Irak und in Syrien" (Isis) die Kontrolle über die irakische Millionenmetropole Mossul und die umliegende Provinz Ninive übernommen. Nun haben die Dschihadisten Verhaltensregeln für die Menschen in dem eroberten Gebiet im Irak veröffentlicht.

Die Liste von insgesamt 16 Punkten wurde vom "Pressebüro der Provinz Ninive des Islamischen Staats" verbreitet. Das Dokument macht deutlich, dass die radikalen Islamisten ein religiöses Terrorregime errichten wollen. Endziel sei die Wiedererrichtung des islamischen Kalifats.

Die wichtigsten Isis-Regeln:

Das zweiseitige Dokument schließt mit einem Aufruf an die Bevölkerung: "Ihr habt alle säkularen Systeme ausprobiert und ihr habt unter ihnen gelitten - Monarchie, Republik, Baathismus und Safawiden (mit den letzten beiden sind das Saddam-Regime und die Regierung Maliki gemeint - d. Red). Jetzt ist das Zeitalter des islamischen Staates gekommen."

syd

URL:


© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung