Irak US-Kampfjets fliegen Attacken auf Zivil-Flughafen


Bagdad - Nach irakischen Angaben haben US-Kampfflugzeuge zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage den zivilen Flughafen der Stadt Basra im Süden des Irak angegriffen. Nach Angaben der amtlichen Nachrichtenagentur Ina ist bei der Attacke das zivile Radarsystem des Flughafens zerstört worden. Ina zitiert dabei aus einer Erklärung des Verkehrsministeriums. Angaben über Opfer gab es nicht. Der Flughafen liegt etwa 480 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Bagdad.

Das Pentagon gab bekannt, dass US-Kampfflugzeuge in der Nacht zum Donnerstag eine militärische Radaranlage des Flughafens Basra angegriffen und beschädigt hatten. Der Einsatz wurde damit begründet, dass mit dem Radar Einsätze der US-Maschinen behindert worden seien.

Die USA und Großbritannien überwachen im Norden und Süden Iraks nach dem Ende des Golfkriegs eingerichtete Flugverbotzonen für irakische Maschinen. Dabei haben sie in der Vergangenheit immer wieder militärische Anlagen angegriffen, durch die sie nach eigenen Angaben die Flüge ihrer Maschinen bedroht sahen.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.