Irak-Wahl Fahrverbot, Ausgangssperre, Grenzschließung

Die irakischen Behörden ergreifen drastische Maßnahmen, um die Wahl am 30. Januar möglichst sicher zu machen. Für drei Tage wollen sie die Grenzen schließen, ein absolutes Fahrverbot verhängen und eine nächtliche Ausgangssperre. Extremisten hatten angekündigt, die Wahl zu torpedieren.
Mehr lesen über