Aufstand gegen Assad-Regime Irakische al-Qaida bestätigt Ableger in Syrien

Es ist die offizielle Bestätigung: Die gegen die syrische Regierung kämpfende islamistische Al-Nusra-Front ist nach Angaben der irakischen al-Qaida Teil des Islamisten-Netzwerks. Die Al-Nusra-Front sei "ein Zweig des Islamischen Staats Irak", sagte Führer Abu Bakr al-Bagdadi.

Militante im Irak (undatiertes Foto): "Land und seine Bürger gemäß der von Allah festgelegten Regeln regieren"
AP

Militante im Irak (undatiertes Foto): "Land und seine Bürger gemäß der von Allah festgelegten Regeln regieren"


Dubai - Die syrische Islamistenorganisation Al-Nusra-Front ist ein Zweig der Terrororganisation al-Qaida im Irak. Beide Gruppen wollten künftig unter dem Namen "Islamischer Staat im Irak und der Levante" auftreten.

"Es ist jetzt Zeit, vor den Menschen der Levante und der Welt zu erklären, dass die Al-Nusra-Front nichts anderes als eine Tochter des Islamischen Staats Irak ist und zu diesem gehört", zitierte die Beobachtungsstelle SITE Intelligence Group den Anführer des irakischen al-Qaida-Flügels, Abu Bakr al-Baghdadi. Es ist die offizielle Bestätigung.

Die Organisation sei zur Zusammenarbeit mit anderen Rebellengruppen in Syrien bereit unter der Bedingung, "dass das Land und seine Bürger gemäß der von Allah festgelegten Regeln regiert werden", sagte al-Bagdadi laut der Erklärung weiter.

Der Bundesnachrichtendienst hatte sich kürzlich besorgt über den wachsenden Einfluss des Terrornetzwerks al-Qaida unter den bewaffneten Aufständischen in Syrien gezeigt. Die Al-Nusra-Front stelle Tausende Kämpfer, die im bewaffneten Widerstand gegen die Regierung von Staatschef Baschar al-Assad eine "immer größere Rolle" spielten. Die USA stufen die islamistische Al-Nusra-Front als terroristische Organisation ein.

heb/AFP/Reuters

insgesamt 16 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
sirraucheinviel 09.04.2013
1. Das ...
... hat doch auch in Libyen schon gut geklappt. Warum nicht auch in Syrien ?!?
seneca55 09.04.2013
2. Die Aktivisten von Al Nusrah ist die Al Qaida in Syrien??
Und werden von Qatar und Saudi Arabien u.v.a.m. massiv aufgerüstet, um das halbshiitische Assad-Regime zu beseitigen und ein neues Kalifat Damaskus zu etablieren? Welch Überraschung für unsere NATO-Regierungen, die noch kräftig mehr Waffen nach Syrien hineinliefern wollen, oder? Wohl kaum; denn das ist wohl geplant, dass das iranfreundliche Assad-Regime verschwindet und dazu die Islamisten sich gegenseitig gewaltsam ausradieren sollen. Also bitte jetzt keine Krokodilstränen mehr über die Morde an syr.Zivilisten mehr in der Presse propagieren; denn es ist doch alles so gewollt und nicht nur in Brüssel, oder?!
atze84 09.04.2013
3. vor Wochen
hatte die irakische Regierung noch die festname al-Bagdadis bekanntgegeben..irgendwas stimmt da ja nicht ;-)
Faceoff 09.04.2013
4. Leim
Zitat von seneca55Und werden von Qatar und Saudi Arabien u.v.a.m. massiv aufgerüstet, um das halbshiitische Assad-Regime zu beseitigen und ein neues Kalifat Damaskus zu etablieren? Welch Überraschung für unsere NATO-Regierungen, die noch kräftig mehr Waffen nach Syrien hineinliefern wollen, oder? Wohl kaum; denn das ist wohl geplant, dass das iranfreundliche Assad-Regime verschwindet und dazu die Islamisten sich gegenseitig gewaltsam ausradieren sollen. Also bitte jetzt keine Krokodilstränen mehr über die Morde an syr.Zivilisten mehr in der Presse propagieren; denn es ist doch alles so gewollt und nicht nur in Brüssel, oder?!
Da Sie nicht zwischen politischen Aktivisten, freier syrische Armee und al-Nusra unterscheiden wollen (könnten täten Sie´s wohl schon), entsteht der Eindruck, dass hier Sie ein blutrünstiges Regime vollkommen kritiklos unterstützen. Sie sind offensichtlich der "Wenn-nicht-ich-dann-das-Chaos"-Rhetorik aus Damaskus auf den Leim gegangen.
sysiphus-neu 09.04.2013
5. Klartext
Na das sit doch endlich mal Klartext. Vielleicht kann jetzt auch die SPON-Redaktion endlich dazu über gehen, die Dschihad-Terroristen als solche zu bezeichnen und nicht als "Rebellen" oder "Aktivisten" zu beschönigen. Syrien kämpft gegen Gotteskrieger, die ein islamistisches Kalifat im Auftrag ihrer Sponsoren vom Golf errichten wollen. Assad führt im Grunde den gleichen Kampf wie Hollande in Mali, nur um mehrere Potenzen heftiger. Aber FSAl Kaida wird nicht siegen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.