Iran Europäische Diplomaten nach "unmoralischer" Party festgesetzt

Sie feierten im Teheraner Nobelviertel Welandschak - plötzlich tauchte die Polizei auf: Ein britischer und ein niederländischer Diplomat sind einem Bericht zufolge in Iran festgenommen worden.

Stadtansicht von Teheran
DPA

Stadtansicht von Teheran


Weil sie Gäste einer "unmoralischen" Feier waren, sind zwei europäische Diplomaten in Iran in der Nacht auf Samstag festgesetzt worden.

In der Islamischen Republik gelten bereits einfache Feiern, bei denen sich Frauen und Männer gemeinsam treffen, als Verstoß gegen islamische Vorschriften und daher als unmoralisch. Dies gilt umso mehr, falls auch getanzt und Alkohol konsumiert wird.

Nach Angaben der Nachrichtenagentur Tasnim wurden der Brite und der Niederländer auf einer Party im Norden der Hauptstadt Teheran von der Polizei aufgegriffen. Sie kamen wieder frei, nachdem ihr diplomatischer Status bestätigt wurde. Vom iranischen Außenministerium gab es zunächst keine Bestätigung für den Bericht.

Die Agentur Tasnim bezeichnete die von den beiden Diplomaten besuchte Party im Teheraner Nobelviertel Welandschak als "unmoralisch". Besonders in Großstädten wie Teheran werden solche Partys immer wieder von der Polizei gestürmt und die Gäste festgenommen. Nach Zahlung einer Geldstrafe kommen sie aber meist wieder frei.

vks/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.