Iran-Konflikt Ahmadinedschad lässt Atom-Vermittler abblitzen

Er will "kein Jota" nachgeben: Im Atomkonflikt mit Iran schwindet die Hoffnung auf Verständigung. Präsident Ahmadinedschad hält am Nuklearprogramm seines Landes fest, trotz der Vermittlungsbemühungen des Uno-Sicherheitsrats. Bundesaußenminister Steinmeier droht im SPIEGEL mit schärferen Sanktionen.
Ahmadinesschad in der Atomanlage von Natanz (Archivbild): "Rechte im atomaren Bereich festigen"

Ahmadinesschad in der Atomanlage von Natanz (Archivbild): "Rechte im atomaren Bereich festigen"

Getty Images
Mehr lesen über