Gefangenenaustausch zwischen Iran und den USA Freiheit für den Reporter

Jahrelang pokerten Iran und die USA um den Austausch von Gefangenen - mit Erfolg. Teheran entlässt vier Häftlinge in die Freiheit, darunter den "Washington Post"-Journalisten Jason Rezaian.
Washington-Post-Korrespondent Jason Rezaian (Archiv): Festnahme im Juli 2014

Washington-Post-Korrespondent Jason Rezaian (Archiv): Festnahme im Juli 2014

Foto: REUTERS/Zoeann Murphy/The Washington Post
asc/dpa/Reuters