Medienberichte Geheimdokumente legen Einfluss iranischer Führung auf den Irak offen

Iran baut seit Jahren seinen Einfluss im benachbarten Irak systematisch aus. Geheimdokumente, die der "New York Times" vorliegen, zeigen nun: Staatsspitze und Geheimdienste sind offenbar von Teheran infiltriert.
Qassem Soleimani, Chef der Eliteeinheit Kuds-Brigaden, und zuständig für Auslandsoperationen Irans

Qassem Soleimani, Chef der Eliteeinheit Kuds-Brigaden, und zuständig für Auslandsoperationen Irans

Foto: Office of the Iranian Supreme Leader/ AP
cht/mes/dpa/AFP