"Psychologischer Krieg" der USA Iran will trotz Sanktionen im Atomabkommen bleiben

Teheran wirft der US-Regierung "grenzenlose Scheinheiligkeit" vor. Trump führe mit den Sanktionen "einen psychologischen Krieg" und wolle, dass Iran aus dem Atomdeal aussteigt - so weit will es Iran aber nicht kommen lassen.
Irans Präsident Hassan Rohani

Irans Präsident Hassan Rohani

Presidential Office Handout/EPA-EFE/REX/Shutterstock
cop/dpa/AFP/Reuters