SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

04. Oktober 2014, 10:54 Uhr

Geplantes Ausbildungszentrum im Irak

Deutschland verstärkt Engagement gegen IS

Die USA baten um Hilfe, nun verspricht die Bundesregierung weitere Unterstützung im Kampf gegen den "Islamischen Staat". Unter anderem prüft die Bundeswehr, im Irak ein Ausbildungszentrum für kurdische Kämpfer aufzubauen.

Berlin - Im Kampf gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) will die Bundeswehr ihr Engagement im Nordirak deutlich ausweiten. Geprüft werde unter anderem der Aufbau eines militärischen Ausbildungszentrums der Bundeswehr in der Kurden-Hauptstadt Arbil, die Beteiligung an der Ausbildung der irakischen Streitkräfte und die Entsendung zusätzlicher Offiziere in Führungsstäbe, meldet die Nachrichtenagentur dpa.

Nach Informationen von SPIEGEL ONLINE wurden die Details bei einer Unterrichtung für den Bundestag durch Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) am Freitagabend bekannt. Die "Bild am Sonntag" hatte in einer Vorabmeldung ebenfalls über die Pläne berichtet.

Deutschland soll demnach eines von mindestens acht geplanten militärischen Ausbildungszentren aufbauen. In einem weiteren Ausbildungszentrum an einem anderen Ort im Irak oder in einem Drittstaat wird sich Deutschland möglicherweise in zweiter Reihe beteiligen.

Die Bundeswehr liefert bereits jetzt Waffen an die kurdischen Peschmerga-Streitkräfte und zeigt ihnen vor Ort die Bedienung der Waffen. Dazu sind insgesamt 13 Bundeswehrsoldaten in Arbil stationiert, darunter sechs Fallschirmjäger zur Ausbildung.

Die USA hatten die Verbündeten im Kampf gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) diese Woche um ein verstärktes Engagement gebeten. Am Mittwoch stimmte sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Rande der Kabinettssitzung mit Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) und Verteidigungsministerin von der Leyen ab.

Erst kurz zuvor war bekannt geworden, dass die Bundeswehr ein Ärzteteam in den Nordirak schicken will, das sich an der Versorgung Schwerverletzter beteiligt. Das kündigte von der Leyen bei einem Besuch im bayerischen Hammelburg an, wo kurdische Peschmerga-Soldaten für den Kampf gegen den IS an der Panzerabwehrwaffe "Milan" ausgebildet werden.

vks/dpa

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung