IS sprengt offenbar Moschee in Mossul "Das Eingeständnis der Niederlage"

Antike Stätten in Palmyra, Nimrud und jetzt in Mossul: Der IS hat offenbar erneut wertvolle Denkmäler zerstört. Bagdad hält die Sprengung der Moschee aber für ein Zeichen der Kapitulation.
Das Minarett der al-Nuri-Moschee im umkämpften Mossul (Aufnahme vom April 2017)

Das Minarett der al-Nuri-Moschee im umkämpften Mossul (Aufnahme vom April 2017)

Foto: AHMAD AL-RUBAYE/ AFP
SPIEGEL ONLINE
Irak und Syrien: Die Zerstörungswut des IS
Foto: HUBERT DEBBASCH/ AFP
Fotostrecke

Irak und Syrien: Die Zerstörungswut des IS

als/dpa/AFP