Anschlagsserie im Fastenmonat Die Ramadan-Offensive des IS

Der "Islamische Staat" hat sich zu den Attentaten in Tunesien und Kuwait bekannt. Im Fastenmonat Ramadan will die Terrororganisation damit Stärke demonstrieren. In den kommenden Wochen drohen weitere Anschläge.
Überlebende des Attentats in Kuwait: Anschlag auf die schiitische Minderheit

Überlebende des Attentats in Kuwait: Anschlag auf die schiitische Minderheit

Foto: Raed Qutena/ dpa