Verschleppung und Morde durch IS Schicksal Hunderter Jesiden ungewiss

Im Norden des Irak sollen Hunderte Jesiden vom IS getötet oder verschleppt worden sein. Offenbar planen die Extremisten, Geiseln nach Syrien zu verschleppen. Eine Rettung wäre da kaum mehr möglich, fürchten jesidische Kämpfer.
Flüchtlinge aus der nordirakischen Stadt Tal Afar: Eine halbe Million Menschen auf der Flucht vor dem IS

Flüchtlinge aus der nordirakischen Stadt Tal Afar: Eine halbe Million Menschen auf der Flucht vor dem IS

Foto: SAFIN HAMED/ AFP
Fotostrecke: Das Leiden der Jesiden
Fotostrecke

Fotostrecke: Das Leiden der Jesiden

Foto: MARWAN IBRAHIM/ AFP
Irak und Syrien: Leben im "Islamischen Staat"
Fotostrecke

Irak und Syrien: Leben im "Islamischen Staat"

Foto: AFP/ Welayat Salahuddin
mak/dpa