Islamismus Bin Laden erklärt Pakistans Staatschef den Krieg

Neue Propaganda-Offensive der Qaida: Auf einer islamistischen Website kündigt das Terrornetzwerk ein neues Video ihres Chefs an - Osama Bin Laden werde Pakistans Präsident Musharraf den Krieg erklären. Auch von Bin Ladens Vize Sawahiri ist ein neues Band aufgetaucht.

Dubai – Osama Bin Laden hatte in seiner jüngsten Veröffentlichung auf Terrordrohungen verzichtet - das übernimmt nun sein Stellvertreter: Per Video erklärt Aiman al-Sawahiri, die USA stünden in Afghanistan, im Irak und an anderen Fronten vor einer Niederlage. Die Anhänger der Qaida fordert er auf, den Tod des radikalen Predigers Abdul Rashid Ghazi zu vergelten. Ghazi und mindestens 75 seiner Anhänger waren im Sommer beim Sturm pakistanischer Sicherheitskräfte auf die von ihnen besetzte Rote Moschee in Islamabad getötet worden.

Auch der Qaida-Chef wird sich wohl in Kürze wieder zu Wort melden: Auf einem einschlägigen Dschihadisten-Internetforum wurde eine entsprechende Ankündigung veröffentlicht. Demnach enthält das Band eine Kriegserklärung an Pakistans Präsident Pervez Musharraf und die pakistanische Armee. Wörtlich heißt es auf der Website: "Al-Qaida wird dem Tyrannen Pervez Musharraf und seiner abtrünnigen Armee mit der Stimme des Löwen, Scheich Osama Bin Laden, den Krieg erklären."

Musharraf ist ein enger Verbündeter der USA im internationalen Kampf gegen den Terrorismus und steht als solcher seit langem im Visier al-Qaidas. Er stand vor allem auf der Seite der USA, als diese die radikalislamischen Taliban 2001 in Afghanistan stürzten, die Osama Bin Laden Unterschlupf gewährt hatten.

Unter dem Druck der USA hat Musharraf seit zwei Monaten das Vorgehen gegen islamistische Kämpfer verschärft, die sich vor allem in den Stammesregionen im Nordwesten Pakistans an der Grenze zu Afghanistan verschanzt halten. Seit dem Sturm der Armee auf die Rote Moschee erlebt Pakistan eine beispiellose Welle von Selbstmordanschlägen, bei denen bisher mehr als 270 Menschen getötet wurden.

Die Ankündigung einer neuen Botschaft von Bin Laden und das Video Sawahris, in dem die Aktivitäten der Gruppe beschrieben werden, sind Teil einer Propagandaoffensive der Qaida zum Jahrestag der Anschläge vom 11. September 2001 in den USA. Erst wenige Tage zuvor war das erste Video von Bin Laden seit fast drei Jahren veröffentlicht worden.

asc/AFP/AP/Reuters

Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.